George Peppard

George Peppard war ein us-amerikanischer Schauspieler. Er wurde am 1. Oktober 1928 in Detroit gebohren und dort aufgewachen. Nachdem er die Army verlassen hat, versuchte er sich im Schauspielgeschäft und besuchte eine Schule in New York. Internationalen Durchbruch erlangte er mit dem Film „Frühstück bei Tiffany“ 1961. Anschließend folgten noch einige weitere Filme (z. B. Der blaue Max, Jedes Kartenhaus zerbricht) mit ihm. 1981 übernahm er die Rolle des Colonel John „Hannibal“ Smith. Peppard war bekannt dafür, dass er ein sehr schwieriger Schauspieler war und alles nach seiner Nase tanzen sollte. Daher bleiben ihm zahlreiche Rollen verwehrt. 1992 wurde bei ihm Lungenkrebs diagnostiziert, den er aber besiegen konnte. Am 8. Mai 1994 verstarb Peppard an den Folgen einer Lungenentzündung. George Peppard hinterließ aus fünf Ehen drei Kinder.

Hinter den Kulissen des A-Teams gab es häufiger Ärger mit Peppard. So warf er Mr.T: vor, kein richtiger Schauspieler zu sein.  Dieser Streit endete damit, dass beide nurnoch über Zwischenpersonen mit einander kommunizierten. Peppard war auch der Ansicht, dass eine Frau nichtsbei a-Team verloren zusuchen habe. Auch hier gab es zahlreiche Auseinandersetzungen mit den beiden Damen.

Published in: on April 21, 2009 at 10:13 am  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

John Hannibal Smith

Hannibal ist der Denker und Lenker des A-Teams. Stets einen flotten Spruch auf den Lippen und einem verwegenen Plan im Hintergrund nimmt er den Kampf gegen die Übermacht an. Er liebt es wenn ein Plan funktioniert und begibt sich dabei nicht selten in Schwierigkeiten. Seine Größten Leidenschaften sind Zigarre rauchen und seine Gegner provozieren und blamieren. Zu seinen besonderen Fähigkeiten zählt das Verkleiden. In fast jeder Folge sieht man ihn in einer seiner Verkleidungen, ob als Fischer, Trucker oder Postmann. Die Schauspielerei zählt zu einem seiner Hobbies, hofft jedoch ständig auf den großen Durchbruch.

Published in: on April 12, 2009 at 4:30 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , ,

Das A-Team – Hintergründe und Übersicht

Das A-Team war eine Spezialeinheit aus vier Personen im Vietnamkrieg. Zu ihnen gehörte John „Hanniball“ Smith, BA Baracus, Templeton Face Peck und der Pilot H.M. Murdock.

Gegen Ende des Vietnamkriegs bekam das A-Tema den Aufrag die Bank von Hanoi auszurauben.  Das Team wusste jedoch nicht, dass zu dieser Zeit der Krieg bereits vorüber war. Da während ihres Einsatzes das Hauptquartier beschossen und alle Unterlagen vernichtet und ihr Auftraggeber Col. Morrison getötet wurde, existierten keinerlei Unterlagen über diesen Befehl. Das A-Team wurde in Gewahrsam genommen und zu 20 Jahren Haft verurteilt. zusätzlich wurde ihnen der Todvon Col. Morris angehängt.

Das Team nahm das Urteil nicht hin und brach aus dem Hochsicherheitsgefängnis aus und tauchte in Los Angeles unter.Seitdem werden sie von der Muilitär Polizei gejagt.

Published in: on April 12, 2009 at 11:43 am  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , , ,